Am Anfang war das Wort Gedicht Theodor Fontane: Im Herbst

Theodor Fontane: Im Herbst

Es fällt das Laub wie Regentropfen
     So zahllos auf die Stoppelflur;
Matt pulst der Bach wie letztes Klopfen
     Im Todeskampfe der Natur.

Still wird’s! und als den tiefen Frieden
     Ein leises Wehen jetzt durchzog,
Da mocht’ es sein, daß abgeschieden
     Die Erdenseele aufwärts flog.

– Theodor Fontane –

Dieser Text ist Gemeinfrei.
Quelle: Theodor Fontane: Gedichte, Carl Reimarus’ Verlag. W. Ernst. – Berlin 1851, S. 23

< Der Frühling an den Gefangnen Wunsch >

Related Post

Cookie Consent mit Real Cookie Banner